Gehalt? Sieht gut aus!

Wenn du Pastor/in werden möchtest, wirst du in das kirchliche Beamtenverhältnis eintreten (mit wenigen Ausnahmen).

 

Die Nordkirche hat deutschlandweit mit die beste Besoldung. Diese orientiert sich nämlich an der Besoldung der Bundesbeamten in Deutschland. So steigst du nach dem Vikariat mit 100% der Gehaltsstufe A13 ein. Das sind ca. 4.500€ brutto. Mit den Dienstjahren erhöht sich auch die Besoldung und die Vorteile im Beamtenverhältnis gibt es auch noch: Die Besoldung steigt, wenn du heiratest und auch, wenn du Kinder bekommst.
 

Eine Person im geistlichen Dienst soll sich ganz auf das Amt konzentrieren, ganz für andere Menschen da sein und keine Geldnot haben.

Gute Berufsaussichten für angehende Pastorinnen und Pastoren in der Nordkirche


Für Pastor/innen in Hamburg, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern ist die Nordkirche die Arbeitgeberin. Da wir als kleiner werdende Kirche trotzdem auf eine Zeit des Personalmangels zugehen, sind die Berufsaussichten sehr gut für dich! Wir als Nordkirche freuen uns, wenn du das Theologiestudium beginnst und später einmal bei uns im Norden arbeitest. Wir begleiten dich dabei.

Nachwuchsförderung und Studierendenbegleitung der Nordkirche

Prediger- und Studienseminar

Domhof 33, 23909 Ratzeburg

Telefon Sekretariat: +49 4541 8630 15